Boden

Erweiterungs-, Neu- und Umbaumaßnahmen, Flugplatz Wunstorf

Projekt Details

Zeitraum: Seit 2012

Tätigkeitsfeld: Historische Erkundung der Kampfmittelbelastung,

Fachbauleitung und örtliche Bauüberwachung für Kampfmittelräumungen gem.

Baufachlicher Richtlinien für Kampfmittelräumungen

Leistungsumfang:

  • Erstellung einer Historisch-genetischen Rekonstruktion
  • Planungsleistungen
  • Erstellung von Räumkonzepten, Beratungsleistungen
  • Teilnahme an Baubesprechungen
  • Koordinierung/Kontrolle von Kampfmittelräumungen
  • Erstellung von Arbeits-/Sicherheitsplänen
  • Erstellung von Ausschreibungsunterlagen, Mitwirkung bei der Vergabe
  • Kosten-/Rechnungskontrolle
  • Örtliche Bauüberwachung

Kurzbeschreibung: Mit der geplanten Stationierung des Transportflugzeuges Airbus A 400 M auf dem Militärflugplatz Wunstorf im Zuständigkeitsbereich des Staatlichen Baumanagements Niedersachsen ist eine Anpassung der Infrastruktur erforderlich. Hierzu wurden umfangreich Erweiterungs-, Neu- und Umbaumaßnahmen an dem bestehenden Bau- und Technikbestand durchgeführt bzw. sind noch in der Realisierung. Aufgrund der Vornutzung im 2. Weltkrieg als Fliegerhorst der Wehrmacht ist das Gelände als kampfmittelbelastet einzustufen. Aus der Historie ergab sich, dass das Gebiet im Zuge von Bombenangriffen getroffen wurde. Hauptverursachungsszenarium sind Vergrabungen von Kampfmitteln. Bei Baumaßnahmen mit Bodeneingriffen sind daher Kampfmittelräumungen erforderlich. Zum Einsatz kommen EDVgestützte Flächensondierungen, Bohrlochsondierung, baubegleitende/punktuell bodeneingreifende Kampfmittelräumungen sowie der Einsatz einer Separationsanlage. Die hierfür erforderliche Fachbauleitung und örtliche Bauüberwachung der Kampfmittelräumungen wird seit dem Jahr 2012 durch M&P übernommen.

ÄHNLICHE PROJEKTE

Versmannkai Ost, Baufeldfreimachung BF 102-110
Konversion ehem. BW-Krankenhaus Rostrup, Bad Zwischenahn
Ergänzende Detailuntersuchung zum Altlastenrisiko des Grundstücks Hastedter Osterdeich in Bremen